Mühlenroute - "Mit dem Fahrrad zu den Mühlen der Südegge"

Mühlenroute

Wie kaum ein anderer Handwerksbetrieb haben die Mühlen als eine der ältesten technischen Leistungen zu jeder Zeit den Menschen beschäftigt. Einige Lichtenauer Mühlen haben, wenn auch heute zum Teil anders genutzt, die Zeiten überdauert. Teils sind sie jedoch nur noch in Reste oder als Standort bekannt.

Besonders sehenswert auf der 55 km langen Radtour ist die funktionstüchtige Wassermühle Böhner in Iggenhausen. Die Route führt Sie auch zu den modernen Windmühlen – zu dem seiner Zeit größten binnenländischen Windpark in Asseln.

Kurze Wegbeschreibung:

Kleinenberg (Niedermühle) - Holtheim (Stampermühle, Schillings Mühle) - Dalheim (Klostermühle) - Husen (Neue Mühle, Ölmühle, Schultenmühle) - Atteln (Kleine Mühle, Große Mühle) - Lichtenau (Kuhlemühle, Bernhardsmühle, Krulsmühle, Pankokenmühle) - Iggenhausen (Wassermühle Böhner) - Herbram (Gräfliche Mühle) - Asseln (Hardtmühle, Singermühle)

Länge der Strecke: ca. 55 km

Ausschilderung nur in eine Richtung mit dem Uhrzeigersinn, in vorgegebener Fahrtrichtung nur mäßige Steigungen