Altenau-Radweg - "Von den Quellen bis zur Mündung"

Altenauweg

Der Altenau-Radweg ist mehr als nur eine sportliche Betätigung. Es ist das Erlebnis eines der schönsten Täler des Paderborner Landes, das schon seit Jahrtausenden besiedelt ist, gewachsen in und mit der Natur.

Auf einer Länge von 28 km folgen Sie dem kleinen Fluss von seiner Quelle in Lichtenau-Blankenrode bis zur Mündung in die Alme bei Nordborchen und erleben unterwegs den bezaubernden Charme des „Bevorzugten Erholungsgebietes Altenautal“. Gastfreundliche Restaurants und Cafés sowie viele Freizeiteinrichtungen laden am Wegesrand zu Pausen ein.

Kurze Wegbeschreibung:

Nordborchen (Mallinckrodthof aus dem 17. Jahrhundert) - Kirchborchen (Steinkistengräber, "Archäologisch-geschichtlicher Wanderweg", St. Michaels-Kirche von 1200) - Etteln (Steinkistengrab, eisenzeitliche Wallburg Gellinghausen) - Henglarn (Steinkistengräber, Pfarrkirche aus dem 11. Jahrhundert, Vienenburg aus dem 14. Jahrhundert, tausendjähriger Kirchturm) - Atteln (Steinkistengräber, Spieker aus dem Jahr 1588, Barockkirche) - Husen (Burg aus dem 18. Jahrhundert, historischer Fachwerk-Dorfkern) - Blankenrode (Quellgebiet der Altenau, Stadtwüstung aus dem 14. Jahrhundert, Naturschutzgebiet "Bleikuhlen")

Länge der Strecke 25 km

www.altenau-radweg.de