Premierenheimatpreis des Kreises Paderborn geht nach Grundsteinheim

 

  Landrat Manfred Müller überreicht den Preis an Robert Wibbeke und Walter Wächter vom Heimatverein GrundsteinheimHeimatverein Grundsteinheim

 

 

Grundsteinheim (gv) Auf dem Erntedankempfang des Kreises Paderborn am 2. Oktober in Hövelhof wurde Robert Wibbeke und Walter Wächter, stellvertretend für die Ortsvorsteherin Claudia Keiter, der Premierenheimatpreis des Kreises Paderborn überreicht. Sie wurden von  weiteren 15 Bürgerinnen- und Bürger Grundsteinheims begleitet, die diese Würdigung mit großer Freude entgegennahmen. Der erste Kreisheimatpreis, der mit insgesamt 10.000 € dotiert war, wurde überdies an den Volkstanzkreis Wewelsburg und das Seniorenheim St. Joseph aus Ostenland verliehen.

 „Heimat bedeutet emotionale Verbundenheit im unmittelbaren Lebensumfeld“ so beschrieb es der Landrat des Kreises, Manfred Müller. In Grundsteinheim ist es nun gelungen den Menschen im Dorf eine Heimstätte zu geben, die als neuer zentraler Mittelpunkt des dörflichen Lebens gewertet werden kann. Bisher waren die Kirche und die markante Brücke Ortsbild prägende Bauwerke, jetzt kommt das schmucke Dorfgemeinschaftshaus hinzu.  Weitere Informationen finden sie unter dem Link:  https://youtu.be/R86NEjk-A44

Die alte Schule stand seit 1975 leer und wurde lange Zeit nur sporadisch genutzt. Die Vor- Ort lebende Architektin Christel Hatscher machte sich an die Planung zur Umnutzung der alten Schule und stellte Ende 2016 zahlreichen Interessierten das neue Nutzungskonzept vor. Es sah vor, dass insgesamt 435 Quadratmeter Fläche umgestaltet und einer vielfältigen Nutzung zugeführt werden sollte. Im Erdgeschoss wurden mehrere Räume zusammengelegt, so dass dort ein 117 Quadratmeter großer Saal entstand, in dem größere Veranstaltungen möglich sind. Im Obergeschoß findet jetzt der Spielmannszug ein neues Zuhause. Bis dato drängten sich bei den Proben 70 Aktive auf 67 Quadratmetern. Alle sind froh jetzt genügend Raum zu haben um den Klang der Instrumente zu entfalten und sich einfach nicht mehr eingeengt zu fühlen. Im Dachgeschoß finden die Sportschützen des Heimatschutzvereins eine neue Wirkungsstätte, die mit insgesamt 4 Schießbahnen, bei allen Beteiligten großen Anklang findet. Überdies können jetzt Jugendliche die Örtlichkeiten nutzen und sind nicht mehr gezwungen die ehemals dunklen Kellerräume für ihre Aktivitäten zu nutzen. So wurde aus dem Dorfgemeinschaft auch ein Mehrgenerationenhaus, ein Verbindungsglied zwischen allen Altersklassen. Zur praktischen Nutzung wurde überdies die Küche verlegt, ein barrierefreier Zugang geschaffen und aus Sicherheitsgründen ein zweiter Rettungsweg eingerichtet.

Alle Bürgerinnen-und Bürger Grundsteinheims können nun die Örtlichkeiten nutzen, Weihnachtsfeiern, Vereinstreffen, Informationsabende aber auch einfach nur geselliges Zusammensein wird nun mit unserem Dorfgemeinschaftshaus verbunden. Der Kostenaufwand des Dorfgemeinschaftshauses lag bei 318.000 €, etwa 114.000 steuerte die Bezirksregierung Detmold bei. Weiter 27.00 € flossen aus dem Dorfentwicklungskonzept für alle 15 Dörfer der Stadt Lichtenau.

  Große Unterstützung durch zahlreiche GrundsteinheimerCopyrightvermerk Amt für Presse- und Öffentlichkeit, Kreis Paderborn, Ulrike Sander

 

Das wesentliche Merkmal der Heimatverbundenheit und gemeinschaftlichen Akzeptanz begründete sich aber nicht in der Akquirierung von Fördergeldern, sondern im riesigen, selbsttätigen Engagement der Bürgerinnen- und Bürgen des Ortes Grundsteinheim. Insgesamt 4.000 Stunden Hand- und Spanndienste stehen zu Buche, diese Stunden waren bereits als Eigenleistung in der Kalkulation ausgewiesen, wobei bautechnisch wesentliche Arbeiten natürlich von Fachfirmen ausgeführt wurden. Sehr früh schon hatte die eigens gegründete Projektgruppe des Trägervereins zu den ersten freiwilligen Diensten aufgerufen und es wurden Monat um Monat immer mehr Menschen vor Ort, die an „ihrem Dorfgemeinschaftshaus“ mitbauten. In der gesamten Laufzeit des Projektes wurde so das Gemeinschaftsgefühl gestärkt und Heimat durch soziale Kontakte erfahrbar.