Zusätzliches Busangebot für Fahrschüler aus Lichtenau

 

Die BVO Busverkehr Ostwestfalen hat sich in den Herbstferien intensiv mit den Fahrgastzahlen auf der Linie S85 Warburg - Scherfede - Lichtenau – Paderborn befasst und setzt bereits zum 28. Oktober, eine für Fahrschüler wichtige Änderung um:

Nach einigen kleineren Verschiebungen von Fahrzeugen konnte ein Kleinbus, der 28 Fahrgastplätze bietet, morgens für eine Verstärkerfahrt freigesetzt werden, um die Linie S85 zu entlasten. Diese Linie, auf der bereits jetzt schon ein Gelenkbus eingesetzt wird, nutzen morgens vor allem Schülerinnen und Schülern für die Fahrt zur Schule. Damit künftig Berufspendler, die von Warbug/Lichtenau nach Paderborn fahren möchten, entspannter mit der S85 unterwegs sind, setzt die BVO den 10 Minuten vorher fahrenden Verstärkerbus bereits ab der Bürgerbus-Haltestelle „Pater Philotheus“ in Lichtenau ein, so müssen Schülerinnen und Schüler aus dem fußläufigen Wohngebiet nicht unbedingt früher aufstehen, da der Fußweg bis in die Stadt entfällt. Nach Bedienung der Haltestelle „Pater Philotheus“ (Abfahrt 6:59 Uhr) fährt der Sprinterbus weiter zur Bürgerbus-Haltestelle „Am Wiebusch“ um danach auf dem Linienweg der S85 die weiteren Haltestellen wie „Torfbruchstraße“ und Lichtenau“ Stadtmitte“ zu bedienen. Lichtenaus Bürgermeister Josef Hartmann freut sich über den Einsatz der BVO, denn das DB Unternehmen setzt die Änderungen sogar kostenneutral um.