Müllentsorgung in Haushalten mit Verdacht auf oder bestätigten Fällen des Corona-Virus

Müll

Die Entsorgung von in privaten Haushalten anfallenden Abfällen, die eventuell mit dem Coronavirus infiziert sind, müssen unter Beachtung bestimmter Vorsichtsmaßnahmen gemeinsam mit dem Restmüll entsorgt werden.

Die Abfälle von Personen, die entweder mit dem Coronavirus infiziert sind oder von Personen, die unter Quarantäne stehen, sind in verschlossenen (verknoteten) Müllbeuteln über die graue Restmülltonne zu entsorgen.

Solche Abfälle dürfen nicht dem Sammelsystem für die getrennte Erfassung von Wertstoffen (z.B. Papiertonne, Biotonne oder Gelber Sack) zugeführt werden.