Notbetreuung in den Kindertageseinrichtungen und Schulen der Stadt Lichtenau

logo

 

 

 

Notbetreuung in den Kindertageseinrichtungen und Schulen der Stadt Lichtenau

Eltern in allen Betreuungsformen haben einen Anspruch auf Notbetreuung, sofern ein Elternteil oder Alleinerziehende in den sog. systemrelevanten Berufen arbeiten und sich keine andere Betreuungsmöglichkeit für das Kind/ die Kinder ergibt. Eine Auflistung, welche Berufe zu den systemrelevanten Bereichen gezählt werden, finden Sie unter dem Text. Zusätzlich ergibt sich ein Anspruch für Alleinerziehende, die einer Erwerbstätigkeit nachgehen (die nicht zu den systemrelevanten Bereichen zählt) oder die sich im Rahmen einer Schul- oder Hochschulausbildung in einer Abschlussprüfung befinden, sowie deren Kinder die Möglichkeit zur Nutzung der Notbetreuung in Kindertages-einrichtung/Kindertagespflege und Schule erhalten.

Voraussetzung für die Nutzung der Notbetreuung bleibt, dass eine private anderweitige Betreuung nicht möglich ist und insofern dringender Bedarf besteht. Der schriftliche Nachweis des Arbeitgebers zu Umfang und Lage der Arbeitszeiten oder bei Abschlussprüfungen der schriftliche Nachweis der Schule oder Hochschule sowie eine Eigenerklärung der Eltern oder Alleinerziehenden ist beizubringen.

Berechtigte Eltern können bei der jeweiligen Leitung der Kindertageeinrichtung oder Schule ihren Bedarf melden und die Betreuungszeiten individuell abstimmen.

 

Alle Formulare zur Notbetreuung, sowie ergänzende Hinweise finden sich hier:

CoronaBetrVO-Stand 14-05-2020.pdf (aktueller Stand: 14.05.2020)

CoronaBetrVO-Stand060520.pdf (Stand 06.05.2020)

FormularNotbetreuung110520.pdf

FormularNotbetreuungKitas110520.pdf

SelbsterklärungEltern-update200320.pdf

 

MerkblattBerufsgruppen-14-05-2020.pdf