Schiedsperson gesucht

Für den Schiedsamtsbezirk Lichtenau II (Atteln, Blankenrode, Dalheim, Henglarn, Husen und Lichtenau) wird eine ehrenamtliche Schiedsperson gesucht, die außergerichtlich einfache Streitfälle schlichtet. Die Schiedsperson wird vom Rat der Stadt Lichtenau für die Dauer von fünf Jahren gewählt und von der Leitung des Amtsgerichtes vereidigt. Die gewählte Schiedsperson wird gleichzeitig zur stellvertretenden Schiedsperson für den Schiedsamtsbezirk I gewählt.

Schiedspersonen kommen immer dann ins Spiel, wenn im Streit liegende Parteien ihre Auseinandersetzung unbürokratisch und kostensparend vor Ort beilegen wollen oder wenn ein Schlichtungsverfahren gesetzlich vorgeschrieben ist. Schiedsmänner und -frauen schlichten insbesondere bei Nachbarschaftskonflikten und kleineren Delikten. Ihr schlichtender Einsatz dient dem Ziel, zu einer einvernehmlichen Lösung zu kommen, die die Interessen beider Streitparteien berücksichtigt.

Die Schiedsperson muss nach ihrer Persönlichkeit und ihren Fähigkeiten für das Amt geeignet sein. Wichtig sind neben dem Rechtsempfinden sowie einer guten Menschenkenntnis ebenfalls Geduld und Einfühlungsvermögen. Die Schiedsperson soll mindestens 30 Jahre alt, jedoch nicht älter als 70 Jahre sein und im Schiedsamtsbezirk II wohnen. Schiedsperson kann nicht sein, wer die Fähigkeit zur Bekleidung öffentlicher Ämter nicht besitzt oder unter Betreuung steht.

Interessierte können bis zum 31.01.2021 eine schriftliche formlose Bewerbung bei der Stadt Lichtenau, Fachbereich Ordnung und Soziales, Lange Straße 39, 33165 Lichtenau, einreichen.