Neuregelungen zum Lockdown in den Kindertageseinrichtungen und Schulen bis 14.02.2021

Neuregelungen zum Lockdown in den Kindertageseinrichtungen und Schulen bis 31.01.2021 - verlängert bis zum 14.02.2021 -
Zusammenhalt ist in diesen Tagen wichtiger denn je

 

Mit der Entscheidung der Ministerpräsidenten der Länder und neuester Informationen des Landes NRW wird in den Kindertageseinrichtungen und Schulen weiterhin und bis zum 14.02.2021 ein eingeschränkter Betrieb erforderlich sein, um weiterhin alles dafür zu tun, die Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern.

Für die Kindertageseinrichtungen gilt daher von Montag, den 11.01.2021 bis voraussichtlich 14.02.2021 eine eingeschränkte Betreuungsmöglichkeit für alle Kinder. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie hier.

Die Schulen im Land NRW bleiben bis zum 14.02.2021 vom Präsenzunterricht befreit. Es wird ausschließlich in Distanz unterrichtet. Für Familien, die keine Betreuungsmöglichkeit in ihrem häuslichen Umfeld haben, wird für die Jahrgänge 1-6 eine Notbetreuung angeboten, die allerdings kein Unterrichtsangebot darstellt. Nähere Einzelheiten sind den Eltern der Schülerinnen und Schüler der städtischen Schulen Lichtenaus bereits über die Schulleitungen bzw. Klassenleitungen mitgeteilt worden.

Das Anmeldeformular zur Anmeldung der Notbetreuung für Schulkinder finden Sie hier.

In diesen Tagen heißt es für alle am Kita- und Schulleben beteiligten Personen durchzuhalten und das Beste aus der aktuellen und unumgänglichen Situation zu machen. Um schnellstmöglich aus dieser Krisensituation zu kommen appellieren alle Verantwortlichen an die Eltern, dass die Kinder in der Zeit bis Ende 14.02.2021 zu Hause betreut werden. Machen Sie hiervon nach Möglichkeit zum Schutz und zur Vorsorge für alle Bürgerinnen und Bürger Gebrauch.

Gemeinsam werden wir diese besondere Zeit gut überstehen. In der Zwischenzeit arbeiten alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Kindertageseinrichtungen, den Schulen und der Verwaltung mit Hochdruck daran, diese Zeit für alle Kinder und Schülerinnen und Schüler möglichst verträglich zu gestalten.

Für nähere Informationen können sich Eltern über die bekannten Kontaktwege der Schule, sowie bei der Stadt Lichtenau unter Tel.: 05295/89-48 oder per Email: ruppelt@lichtenau.de jederzeit gern melden. Darüber hinaus sind wir auch bei Herausforderungen, die sich für die Betreuung oder ähnliches ergeben jederzeit gern als Ansprechpartner für Eltern und Kinder da.