Kindertagesbetreuung zwischen dem 22.02.-07.03.2021 und weitere Perspektiven

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte,
liebe Eltern,

das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW hat heute über das weitere Vorgehen in den Kindertageseinrichtungen bis zu den Osterferien informiert. Im Einzelnen wird es folgende Phasen geben:


 

Bis zum 19.02.2021 – Eingeschränkter Pandemiebetrieb

Die Kindertagesbetreuung ist grundsätzlich geöffnet, es gilt jedoch der Appell, die Kinder wann immer möglich zu Hause zu betreuen. Die Betreuungszeit wird landesweit pauschal um 10 Stunden/ Woche gekürzt, die Kinder werden in festen Gruppen betreut.


 

Vom 22.02.2021 bis voraussichtlich 05.03.2021 – Eingeschränkter Regelbetrieb

Die Kindertagesbetreuung ist grundsätzlich geöffnet, alle Kinder sind eingeladen, diese zu nutzen. Die Betreuungszeit bleibt weiter landesweit um 10 Stunden/ Woche gekürzt, die festen Gruppenstrukturen werden beibehalten.


 

Voraussichtlich ab 08.03. bis zu den Osterferien – Lokal eingeschränkter Regelbetrieb

Die Kindertagesbetreuung ist grundsätzlich geöffnet, alle Kinder sind eingeladen, diese zu nutzen. Nach individueller Abwägung durch Kita und Träger unter Beachtung des Infektionsgeschehens können die Betreuungszeiten lokal um 10 Stunden/ Woche gekürzt werden, die festen Gruppenstrukturen werden beibehalten.

Abhängig davon, wann genügend Selbsttests zur Verfügung stehen und/ oder Impfungen der Beschäftigten vollzogen werden oder bei nur noch niedrigem Infektionsgeschehen kann eine Rückkehr in den Regelbetrieb erfolgen.

Bei stetig steigendem Infektionsgeschehen kommt es zu einer Rückkehr in die jeweilige vorherige Phase. Bei einem sprunghaften Anstieg kann es ebenfalls auch wieder zu einem Betretungsverbot in den Kitas kommen.

Weiterhin gilt ebenfalls der dringende Appell, Kinder mit Husten, Schnupfen, Fieber oder anderen Symptomen nicht in die Kita zu bringen.


Elternbeiträge

Die Landesregierung berät derzeit noch mit den zuständigen Stellen, wie mit dem Elternbeitrag für den Monat Februar verfahren wird. Sobald hierzu Informationen vorliegen, werden wir Sie zeitnah informieren.

Bei Rückfragen steht Ihnen Ihre jeweilige Kita-Leitung sowie die Stadt Lichtenau, Frau Ruppelt (05295/8948), jederzeit gerne zur Verfügung!

 

 

20210216 Ministerschreiben Eltern Betrieb ab 22.02. und Perspektiven.pdf