Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Google Tag Manager, Google Analytics, eTracker). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ukraine

Hilfsaktionen

Mit Schrecken blickt die Weltgemeinschaft auf die aktuellen Geschehnisse in der Ukraine. Gleichzeitig zeigt sich eine große Hilfsbereitschaft und Solidarität für die Menschen, die in der Ukraine verbleiben, sowie auch für die Geflüchteten, die uns in diesen Tagen erreichen.

Auch in der Energiestadt Lichtenau laufen die Hilfsleistungen sowohl auf kommunaler als auch auf Seiten der Bevölkerung auf Hochtouren. Wichtig ist dabei besonders ein koordiniertes, gemeinsames Vorgehen. Wie Sie aktuell konkret in der Energiestadt Lichtenau, aber auch in der polnischen Partnerstadt Pieniezno, unterstützen können, lesen Sie hier.

Weitere Informationen des Kreises Paderborn (Deutsch/Ukrainisch/Russisch) finden Sie hier:
https://www.kreis-paderborn.de/ukraine

Spendenaktionen

Spendenaktion für Pieniezno

Dank der großzügigen Spendenbereitschaft von Privatpersonen, Unternehmen und Institutionen konnte der dringende Erstbedarf in der polnischen Partnerstadt Pieniezno bewältigt werden. Neben Ausstattung, sowie der Unterbringung und Betreuung von Flüchtlingen konnte mit den Geldern unter anderem auch ein Transport von ukrainischen Waisenkindern finanziert, sowie Hilfstransporte unterstützt werden.

Das Spendenkonto der Energiestadt bleibt für Spenden an die polnische Partnerstadt Pieniezno auch weiter geöffnet. Um für die Partnerstadt zu spenden, nutzen Sie bei Überweisung bitte das Stichwort „Ukraine-Hilfe Pieniezno“.


Spenden für die Flüchtlinge in Lichtenau

Mittlerweile haben die Geflüchteten auch Lichtenau erreicht. Über 50 Personen aus der Ukraine waren Anfang April bereits in Lichtenau registriert. Aufgrund der anhaltenden Kriegssituation in der Ukraine wird von weiteren Schutzsuchenden sowie längerfristigen Aufenthalten ausgegangen.

Auch die Flüchtlinge direkt vor Ort in Lichtenau können Sie nun unterstützen. Mit Hilfe von Spenden können z.B. Ausstattung für Unterkünfte besorgt, Sprachkurse organisiert oder auch die Arbeit der ehrenamtlichen Flüchtlingshelfer und -organisationen konkret am Standort Lichtenau unterstützt werden. Bei Geldspenden zugunsten der Flüchtlingsarbeit in Lichtenau geben Sie bei Überweisung bitte das Stichwort „Ukraine-Hilfe Lichtenau“ an.


Ukraine-Spendenkonten der Energiestadt Lichtenau

VerbundVolksbank OWL eG
IBAN: DE92 4726 0121 0460 0038 02
BIC: DGPBDE3MXXX

Sparkasse Paderborn-Detmold
IBAN: DE79 4765 0130 1010 1856 25
BIC: WELADE3LXXX

Stichwort „Ukraine-Hilfe Pieniezno“ – für Spenden zum Einsatz in der polnischen Partnerstadt

Stichwort „Ukraine-Hilfe Lichtenau“ – für Spenden für die Flüchtlingshilfe direkt in Lichtenau

Ehrenamtliches Engagement

Sie möchten sich gerne ehrenamtlich für die Flüchtlinge in Lichtenau engagieren? Oder sie können als Dolmetscher/in agieren? Dann melden Sie sich gerne bei uns!

E-Mail: hlf166lchtnd
Telefon: 05295/89-710

Oder direkt über unser praktisches Online-Formular zur ehrenamtlichen Unterstützung.

Wohnungsangebote

Falls Sie Möglichkeiten der Unterbringung von Flüchtlingen anbieten können, ob in einer Mietwohnung oder bei sich privat, freuen wir uns über eine Mitteilung. Die Angebote werden gesammelt und bei Bedarf kontaktieren wir Sie gern.

Bitte richten Sie Wohnungsangebote an:
E-Mail: hlf166lchtnd
Telefon: 05295/89-710

Oder direkt über unser praktisches Online-Formular zur Wohnungsbereitstellung.

Aufnahme und Anmeldung von Geflüchteten

Aufnahme von Geflüchteten

Der Landrat und die Bürgermeisterin und Bürgermeister im Kreis Paderborn betonen, dass sie unendlich dankbar sind für die Solidarität und Hilfsbereitschaft der Bevölkerung, warnen aber gleichzeitig eindringlich davor, auf eigene Faust Menschen in den Kreis Paderborn zu bringen, ohne zuvor den dauerhaften Verbleib der Geflüchteten geklärt zu haben. „Wir sind dabei, gemeinsam alle notwendigen Vorbereitungen und Vorkehrungen hier vor Ort zu treffen, in Absprache mit den übergeordneten Stellen“. Schlimmstenfalls würden durch solche Aktionen bestehende und koordinierte Absprachen zwischen den Kommunen konterkariert oder gar blockiert. Hilfe sei bitter nötig, aber sie müsse geordnet erfolgen und sinnvoll sein.

Es hat sich gezeigt, dass sich die vorherige Kontaktaufnahme mit den Kolleginnen und Kollegen der Verwaltung zur Klärung der Rahmenbedingungen für eine Aufnahme von Gelfüchteten in jedem Fall als sinnvoll erweist. Wir bitten Sie daher nach Möglichkeit vor der Aufnahme von Geflüchteten mit uns Kontakt aufzunehmen.

Energiestadt Lichtenau
Tel.: 05295/89-710
E-Mail: hilfe166@lichtenau.de

Eine Checkliste, welche dringenden Fragen Sie sich vor einer Aufnahme beantworten sollten, können Sie hier herunterladen:

Checkliste für die Aufnahme von Geflüchteten

Anmeldung von Geflüchteten

Geflüchtete sollten schnellstmöglich die Anmeldung im Sozialamt der Energiestadt Lichtenau vornehmen, denn die Anmeldung ist Voraussetzung zur Inanspruchnahme vieler öffentlicher Leistungen. Im Folgenden stellen wir Ihnen eine hilfreiche Checkliste bereit, welche Informationen Sie zur Anmeldung mitbringen sollten.

Checkliste für die Anmeldung von Geflüchteten