Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Google Tag Manager, Google Analytics, eTracker). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Oh, ein Hund ... was nun? Sicheres Verhalten im Umgang mit Hunden für Kinder im Alter von 3 bis 5 Jahren

vhs-Kurs-Nr. 9447

Ort

Atteln
Familienzentrum Sonnenschein
33165 Lichtenau

Kurs-Nr.: 9447 Gebühr: 9,50 € (keine Ermäßigung) eine vorherige Anmeldung ist erforderlich Bürgerbüro Lichtenau: 05295-8950

Veranstalter

vhs

Termine

Do, 26.01.2023, 14:30 Uhr - 16:00 Uhr

Dieser Nachmittag vermittelt Kleinkindern den sicheren Umgang mit Hunden. Im Rahmen eines Hundesbesuches mit einem ausgebildeten Therapiehund können Kleinkind und Hund sich kennenlernen und kindgerecht das richtige und sichere Miteinander erlernen: In der Hundewelt sind Rennen, Zappeln und helle Töne eine Aufforderung zum Spielen, ein Hund unterscheidet nicht zwischen Mensch und Artgenossen. Das Nachjagen ist nur eines von vielen, bisweilen folgenschweren, Missverständnissen. Notwendige Themen aus dem Bereich Hundesprache, -ernährung oder -erziehung werden daher spielerisch angeschnitten, und natürlich lernen die kleinen, zukünftigen Hundeexpert*innen alles über den richtigen Umgang mit den Tieren. Die 12 goldenen Regeln werden spielerisch, auf natürliche Art und Weise vermittelt. In kleinen Fragerunden mit lustigen Rätseln, altersgerechten Arbeitsblättern und Aufgaben erhalten die Kinder alle Antworten zu den Vierbeinern, die sie schon immer interessiert haben. Der Besuch endet mit einem kleinen Wissenstest und alle Teilnehmenden erhalten eine Urkunde.